VerRi Versicherungsoptimierung und

Risikomanagement Sachsen GmbH

Ombudsmann hilft im Versicherungsbereich bei Streitfällen

Ombudsmann hilft im Versicherungsbereich bei Streitfällen

Manchmal kommt es vor, dass sich eine Versicherung weigert, die Leistung zu erbringen, zu der sie laut Vertrag verpflichtet ist. Falls für Sie diese Leistungsverweigerung zu Unrecht geschieht, können Sie einen Rechtsstreit eröffnen. Zuvor empfehlen wir Ihnen einen  Ombudsmann einzuschalten. Dieser ist ein spezialisierter Schlichter, welcher hilft die Angelegenheit ohne den Gang vor Gericht beizulegen.Ein Vorteil des Ombudsmanns, besteht darin, dass die meisten Versicherungsgesellschaften dessen Urteil relativ schnell und problemlos akzeptieren. Besonders bei Schadensbeträgen, die sich im drei- oder vierstelligen Euro-Bereich bewegen, nehmen die meisten Versicherungsgesellschaften den Schlichterspruch des Ombudsmanns ohne Einwände an.Sie müssen sich im Schadenfall nicht direkt an einen Ombudsmann wenden, sondern erst nachdem der Versicherer sein Leistungsantrag abgelehnt hat. Der Ombudsmann kann bei Streitfällen in fast jedem Versicherungsbereich helfen, wie zum Beispiel bei der Kfz-Versicherung, der Unfall­ver­si­che­rung oder der Ka­pi­tal­le­bens­ver­si­che­rung. Vorteilhaft für Sie ist zudem, dass solche Verfahren über einen Ombudsmann keine zusätzlichen Kosten verursachen. Sollte der Einigungsversuch scheitern und es kommt dennoch zu einer Gerichtsverfahren, folgen erfahrungsgemäß  die Gerichte meistens der Auffassung des Ombudsmanns.

 

 

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...